Archive for September, 2009

Bericht in der Saarbrücker Zeitung

Im Rahmen der Serie Ich lebe gern in Losheim am See in  hat die SZ der Ausgabe vom 26./27.09.2009 folgenden Artikel über den Förderverein abgedruckt:

Eine sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder anzubieten, tolle Aktionen in den Ferien zu machen – das ist die Idee des Fördervereins für Kinder in Losheim. Daniela Fischer ist seit vier Jahren Vorsitzende, gerade wurde sie für weitere zwei Jahre wiedergewählt.

Sie erinnert sich noch gut an die Gründung im Februar 2003: ein Haufen Losheimer Eltern, die für ihre Kinder etwas auf die Beine stellen wollten. “Das Angebot war damals relativ mau in Losheim”, sagt Daniela Fischer, “und private Anbieter sind immer sehr teuer.” Ihre Tochter Anika war damals vier Jahre, Luisa wurde zwei Wochen nach der Gründung geboren.

Seitdem ist viel passiert. Allein in den vergangenen beiden Jahren wurden 25 Aktionen durchgeführt. Einen Tag in der Bäckerei zuschauen oder im Eiscafé selbst Eis herstellen, Dorfrallye oder Schnitzeljagd, filzen, töpfern, wandern: “Es geht auch darum, die Umgebung ein bisschen besser kennen zu lernen und Dinge zu erleben, die sonst nicht so möglich sind”, sagt Daniela Fischer, “und man soll etwas dabei lernen.” Wichtig ist der 39-jährigen Hobby-Köchin und Hobby-Bäckerin auch das Thema Ernährung. “Bei den Aktionen bieten wir meist eine Verpflegung an, und die soll möglichst ausgewogen sein.”

Auch eine kulinarische Schnitzeljagd gab es schon, bei der die Kinder von verschiedenen Stationen etwas Essbares besorgen und danach ein Gericht selbst zubereiten durften. Und bei sich zu Hause backt die zweifache Mutter das Brot meist selbst, wie eine große Getreide-Mühle in der Küche beweist.

Daniela Fischer ist froh, wenn sie mit ihrer Arbeit einen kleinen Beitrag zur Prävention schaffen kann. Von ihrer Arbeit beim Jugendamt im Kreis Merzig-Wadern weiß sie, was in Familien alles schief laufen kann. “Ich fühle mich als kleiner Legostein im großen Ganzen”, sagt die fröhliche Frau, “jeder sollte sich da einbringen, wo er etwas gut kann”.

In ihrem Fall ist es das Organisieren und Ideen finden. Los ging es im Elternausschuss des Kindergartens. “Da habe ich gemerkt, dass so etwas Spaß macht und auch was bringt.” Und nur wenig später ist dann der Förderverein für Kinder entstanden. Mehrmals im Jahr trifft sich der Vorstand, um über neue Aktionen nachzudenken.

In der ersten Herbstferienwoche zum Beispiel wird es einen Videokurs für Kinder ab acht Jahren geben – darauf ist die Losheimerin besonders stolz. Aber sie sucht auch immer wieder engagierte Eltern, die bereit sind, sie und den Verein zu unterstützen. Besonders Väter: “Ein Tag in der Autowerkstatt wäre zum Beispiel eine tolle Sache.”

Hier der Originalbericht

Kein Kommentar »